Pressemitteilung, 26. April 2017

Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband stimmt für Fusion mit dem Genossenschaftsverband

Die Weichen sind in Richtung Fusion gestellt. Mit einem Traumergebnis von 100 Prozent hat der Verbandstag des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) am 26. April 2017 die Fusion mit dem Genossenschaftsverband (GV) mit Sitz in Frankfurt beschlossen.

Mehr...
Pressemitteilung, 4. April 2017

Landwirtschaftliche Genossenschaften stemmen sich gegen Preisverfall

Die landwirtschaftlichen Genossenschaften in Rheinland und Westfalen haben im Geschäftsjahr 2016 gekämpft und trotz niedrigem Preisniveau ordentlich abgeschnitten. „Damit tragen unsere Genossenschaften ganz wesentlich zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Erhalt bäuerlicher Strukturen in Nordrhein-Westfalen bei“, erklärte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV), anlässlich des Jahrespressegespräches für die landwirtschaftliche Sparte in Münster. Zudem belege die Anerkennung der genossenschaftlichen Idee als immaterielles Kulturerbe den Beitrag der Genossenschaften zu sozialem Zusammenhalt.

Mehr...
Pressemitteilung, 30. März 2017

Kleine Banken können wichtige Antworten für die Zukunft liefern

Kleine Banken werden bei den Bürgern immer beliebter. Um zukunftsfähig zu bleiben, brauchen sie aber die passenden Rahmenbedingungen - unter anderem in der Bankenregulierung. Das bekräftigte der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband anlässlich des Jahrespressegesprächs der Kreditgenossenschaften in Rheinland und Westfalen.

Mehr...
Pressemitteilung, 30. März 2017

Genossenschaftsbanken in Rheinland und Westfalen gewinnen Marktanteile

Die Kreditgenossenschaften in Rheinland und Westfalen haben ihr Kreditgeschäft 2016 erneut deutlich gesteigert und bei mittelständischen Firmenkunden weitere Marktanteile gewonnen. „Die Nähe der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur regionalen Wirtschaft hat sich damit 2016 erneut ausgezahlt – sowohl für die Kreditgenossenschaften als auch für ihre mittelständischen Firmenkunden“, erklärte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, anlässlich des Jahrespressegesprächs der Kreditgenossenschaften in Rheinland und Westfalen.

Mehr...
Gruppenbild PtP 02.02.17
Pressemitteilung, 2. Februar 2017

Mehr Planungssicherheit für landwirtschaftliche und Energiegenossenschaften

Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband fordert bessere Rahmenbedingungen für energie- und landwirtschaftliche Genossenschaften – Austausch mit NRW-Umweltminister Johannes Remmel

Mehr...
Pressemitteilung, 27. Januar 2017

EZB darf kein neues Datenmonster für Genossenschaftsbanken schaffen

Die Europäische Zentralbank (EZB) will künftig noch mehr Daten bei den Banken sammeln. Das ist Kern des Projekts "European Reporting Framework", das eine grundlegende Neuordnung der Meldepflichten für Banken vorsieht. "Es droht ein neues Datenmonster mit stark steigenden bürokratischen Belastungen für die Kreditinstitute", warnt RWGV-Vorstandschef Ralf W. Barkey.

Mehr...
Westerwälder Erklärung
Pressemitteilung, 26. Januar 2017

„Mehr Raiffeisen wagen“

Führende deutsche Genossenschaftsverbände und Vertreter von Genossenschaften bekennen sich im Vorfeld des Jubiläumsjahres „Raiffeisen 2018“ zu gemeinsamen gesellschaftspolitischen Zielen

Mehr...
Pressemitteilung, 26. Januar 2017

Werner Böhnke und Josef Zolk erhalten Ehrenmedaille

Genossenschaftsidee ist Immaterielles Kulturerbe: Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband ehrt die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft für ihr Engagement

Mehr...
Pressemitteilung, 25. Januar 2017

Verbände unterzeichnen Verschmelzungsvertrag

„Ein weiterer Schritt!" Mit diesen Worten beschreibt Michael Bockelmann, Präsident und Vorstandsvorsitzender des Genossenschaftsverbands, die Unterzeichnung des Verschmelzungsvertrages durch den Genossenschaftsverband und den RWGV am 25. Januar 2017.

Mehr...
Pressemitteilung, 21. Dezember 2016

RWGV begrüßt Regierungsentwurf zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Bundesregierung will Vorgaben für Wohnimmobilienkredite entschärfen, die 2016 insbesondere für Rentner und junge Familien deutliche Nachteile gebracht haben. Der RWGV begrüßt den Gesetzentwurf. Um echte Rechtssicherheit zu schaffen, sind aber weitere Anpassungen erforderlich.

Mehr...
Pressemitteilung, 13. Dezember 2016

Gremien von Genossenschaftsverband und RWGV stimmen erreichtem Verhandlungsergebnis zu

Geplante Verbändefusion: Der Verbandsrat des Genossenschaftsverbandes und der Verwaltungsrat des RWGV haben dem erreichten Verhandlungsergebnis sowie den daraus abgeleiteten Entwürfen des Verschmelzungsvertrages, des Verschmelzungsberichtes sowie der Satzung zugestimmt.

Mehr...
Pressemitteilung, 9. Dezember 2016

Jahrestagung der Energiegenossenschaften 2016

Um die Herausforderungen und Chancen des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 ging es heute (8. Dezember) auf dem Jahrestreffen der Energiegenossenschaften im Mediapark in Köln. Es war bereits das dritte Jahr in Folge, dass der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband e.V. (RWGV) und die EnergieAgentur.NRW gemeinsam zum Jahrestreffen der Energiegenossenschaften eingeladen haben.

Mehr...
Pressemitteilung, 6. Dezember 2016

"Wirtschaft und Bürger brauchen regionale Banken"

„Regionale Genossenschaftsbanken sind gut für die Wirtschaft und für die Menschen vor Ort. Deswegen ist es kein Wunder, dass sie immer beliebter werden!“ Das betonte Ralf W. Barkey, RWGV-Vorstandvorsitzender, im Anschluss an ein Gespräch von Genossenschaftsbankern mit der rheinland-pfälzischen Finanzministerin Doris Ahnen.

Mehr...
Pressemitteilung, 30. November 2016

„Europa braucht mehr genossenschaftliche Regionalbanken“

„Europa braucht mehr genossenschaftliche Regionalbanken!“ Das betonte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, bei einer Veranstaltung in Brüssel. Kleine, regionale Kreditinstitute wie die deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken werden bei den Bürgern im In- und Ausland immer beliebter.

Mehr...
Pressemitteilung, 30. November 2016

Genossenschaftsidee jetzt ein Kulturerbe der Menschheit

Addis Abeba/Düsseldorf. Die Aufnahme der Genossenschaftsidee in die „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ ist in der deutschen Genossenschaftsorganisation mit großer Freude aufgenommen worden. Der Vorstandsvorsitzende des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV) Ralf W. Barkey sprach in Düsseldorf von einem „Festtag für die Genossenschaften“. Der Genossenschaftsgedanke, so Barkey, werde durch die Entscheidung zusätzlichen Auftrieb erhalten. Für das kommende Jahr rechnet der Verbandschef mit weiteren genossenschaftlichen Neugründungen. Im laufenden Jahr sind unter dem Dach des RWGV bislang 14 neue Genossenschaften an den Start gegangen.

Mehr...
Pressemitteilung, 23. November 2016

Sterne des Sports: 1. Landesplatz in NRW an MTV 1860 Minden

Der olympische Geist wehte durch das Düsseldorfer Sportministerium, als drei außergewöhnlich engagierte Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen beim wichtigsten deutschen Breitensport-Wettbewerb mit den „Sternen des Sports in Silber 2016“ geehrt wurden. Auf dem Siegertreppchen: der MTV 1860 Minden e.V., die Residenz Münster e.V. und der SV Haldern 1920 e.V. Insgesamt haben sich 115 Sportvereine in NRW bei den Genossenschaftsbanken für die begehrten Prämien beworben.

Mehr...
Pressemitteilung, 15. November 2016

„Großer Stern des Sports“ in Silber an Mainzer Schwimmverein

Mainz. Der Mainzer Schwimmverein 1901 e.V. ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Rheinland-Pfalz. Er wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt, ein öffentliches Schwimmbad zu betreiben, ausgezeichnet.

Mehr...
Pressemitteilung, 18. Oktober 2016

Kleine Banken laut Studie immer beliebter – auch im Ausland

55 Prozent der Menschen in Deutschland bevorzugen kleine, lokale Kreditinstitute gegenüber Groß- und Auslandsbanken. In den USA sind es 65 Prozent, in Frankreich 56 Prozent und in Großbritannien 47 Prozent – in allen vier Ländern mit steigender Tendenz.

Mehr...
Pressemitteilung, 17. Oktober 2016

Kräfte bündeln, Nähe erhalten: Genossenschaftsverbände planen Fusion in 2017

Die Vorstände und Verwaltungsratsvorsitzenden des Genossenschaftsverbands und des RWGV haben einen ‚Letter of Intent‘ zur Verschmelzung der beiden Verbände unterzeichnet.

Mehr...
Pressemitteilung, 14. Oktober 2016

Wohnkredite für Senioren und Familien: „Länder müssen nun für Nachbesserungen sorgen“

Jetzt haben die Bundesländer die Chance, dafür zu sorgen, dass Rentner und junge Familien wieder leichter an Immobilienkredite kommen. Am heutigen Freitag hat der Bundesrat einen Gesetzentwurf zur Nachbesserung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Deutschland an die zuständigen Fachausschüsse überwiesen.

Mehr...
Pressemitteilung, 13. Oktober 2016

RWGV fordert: „Keine Mithaftung für riskante Großbanken“

Die EU-Kommission spricht sich für eine zwangsweise Vergemeinschaftung der europäischen Einlagensicherung aus. Dagegen wehrt sich RWGV-Vorstandschef Ralf W. Barkey mit Nachdruck: „Die EU zäumt hier das Pferd von hinten auf: Anstatt dafür zu sorgen, dass die systemrelevanten Großbanken in Europa endlich weniger riskant werden, sollen die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Krisenfall die Zeche zahlen.“

Mehr...
Pressemitteilung, 7. Oktober 2016

Kräfte bündeln, Nähe erhalten: Genossenschaftsverbände planen Fusion in 2017

Die Vorstände und Gremienvorsitzenden des Genossenschaftsverbands und des RWGV haben einen „Letter of Intent“ zur Verschmelzung der beiden Verbände unterzeichnet. Ziel ist die Steigerung des Mitgliedernutzens durch die Verbindung von Nähe und Expertentum.

Mehr...
Pressemitteilung, 29. September 2016

DPA-Bericht zeichnet falsches Bild: Im US-Vergleich hat Europa zu wenig kleine Banken

„Im Vergleich mit den USA hat Europa zu wenige regionale Banken, die den Mittelstand finanzieren. Das ist die wahre Schwäche des europäischen Bankenmarktes.“ Das betonte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV. Er reagierte damit auf einen aktuellen Bericht der Nachrichtenagentur dpa mit der Überschrift „Die gefährliche Schwäche europäischer Geldhäuser“. In dem Bericht zitierte Aussagen des Frankfurter Hochschullehrers Professor Martin Hellmich über den europäischen Bankenmarkt seien stark irreführend und teilweise sogar sachlich falsch.

Mehr...
Pressemitteilung, 19. September 2016

„Folgen nicht abgeschätzt“ – 15% weniger Immobilienfinanzierungen

RWGV-Chef Barkey sieht vor allem Senioren diskriminiert. Obwohl sie ein schuldenfreies Haus besitzt und eine monatliche Rente von 750 Euro bezieht, hat eine 64-jährige Frau aus dem Rheinland von ihrer Bank keinen 35.000-Euro-Kredit für den behindertengerechten Umbau ihres Bades erhalten.

Mehr...
Pressemitteilung, 12. September 2016

Investitionen von Energiegenossenschaften drohen ins Leere zu laufen

Neue Schwierigkeiten drohen den Energiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz bei der Umsetzung ihrer Windprojekte. Nach der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes plant die Landesregierung Änderungen des Landesentwicklungsprogramms im Bereich Windenergie, die ebenfalls zu Lasten der Bürgerenergie gehen werden.

Mehr...
Pressemitteilung, 9. September 2016

„S&P irrt: Nicht Regionalbanken verzerren den Wettbewerb, sondern ‚Too big to fail‘“

‘Too big to fail‘ sorge dafür, dass ineffiziente Großbanken im Markt bleiben. Das deutsche Drei-Säulen-Modell aus Genossenschaftsbanken, Sparkassen und Privatbanken schade dem Wettbewerb dagegen nicht. Dies sagte der RWGV-Vorstandsvorsitzende Ralf W. Barkey. Er nahm damit Stellung zu einem Bericht der Ratingagentur Standard & Poor‘s (S&P).

Mehr...
Pressemitteilung, 1. September 2016

„Großbanken-Chefs wollen von eigenen Problemen ablenken“

„Die Chefs von Deutscher Bank und Commerzbank behaupten, dass es in Deutschland zu viele Banken gibt. Ich halte das für einen schwachen Versuch, von eigenen Problemen abzulenken.“ Dies sagte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV).

Mehr...
Pressemitteilung, 1. September 2016

Planungssicherheit und ein klares Bekenntnis zur regionalen Landwirtschaft

RWGV stellt die besondere Bedeutung der landwirtschaftlichen Genossenschaften heraus und fordert Bundesregierung zur Unterstützung der Landwirte auf – Gedankenaustausch mit Staatssekretär Peter Bleser

Mehr...
Pressemitteilung, 31. August 2016

Breitbandgenossenschaft Hagen nimmt den Betrieb auf

Wichtiger Meilenstein für das schnelle Internet im Lennetal: Am heutigen Mittwoch wurde die Breitbandgenossenschaft Hagen eG gegründet. Sie nimmt zum 1. September 2016 den Betrieb auf. Die Genossenschaft wird zukünftig das gesamte Gewerbegebiet Lennetal mit Breitbandanschlüssen versorgen.

Mehr...
Pressemitteilung, 27. Juni 2016

„Stärkung regionaler Banken muss jetzt für die EU Priorität haben“

„In ihrer Finanzpolitik sollte die EU-Kommission jetzt einen klaren Schwerpunkt auf die Stärkung regionaler Banken setzen“. Das fordert Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV. „Das Projekt einer ‚Small Banking Box‘ sollte zügig vorangetrieben werden. Kleine Banken brauchen dringend regulatorische Erleichterungen“. Die „Small Banking Box“ war eines der Projekte des bisherigen Finanzkommissars Jonathan Hill. Der Brite hatte am Samstag nach dem "Brexit"-Votum seinen Rücktritt erklärt.

Mehr...
Breitbandgenossenschaft Hagen gefördert vom Rheinisch Westfälischen Genossenschaftsverband
Pressemitteilung, 3. Juni 2016

Breitbandgenossenschaft Hagen soll für schnelles Internet im Lennetal sorgen

In einer ersten Auftaktveranstaltung mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, dem RWGV-Vorstandsvorsitzenden Ralf W. Barkey und Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz informierten sich heute rund 70 Unternehmer in der Märkischen Bank über die Breitbandgenossenschaft Hagen. „Ein leistungsstarker Internetanschluss entscheidet zunehmend über die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen“, stellte RWGV-Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey gleich zu Beginn fest. „Die 10 Genossenschaft ist für die Unternehmer vor Ort die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und ihren Wirtschaftsstandort und damit Arbeitsplätze zu sichern“, ist sich Barkey sicher.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. Juni 2016

Breitbandgenossenschaften sichern Zukunftsfähigkeit von Unternehmen

„Schnelles Internet ist nicht nur ein Anliegen von immer mehr Bürgern. Gerade bei Unternehmen entscheidet ein leistungsstarker Internetanschluss über ihre Wettbewerbsfähigkeit“, so RWGV-Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey am Rande des RWGV-Verbandstages in Düsseldorf. Genossenschaften böten betroffenen Kommunen und Unternehmen die Möglichkeit, sich aktiv am Breitbandausbau zu beteiligen, um ihre Zukunftsfähigkeit, ihren Wirtschaftsstandort und damit Arbeitsplätze zu sichern.

Mehr...
Hendrik Becker, Vizepräsident Fachverband Biogas, Asmus Schütt, Bereichsleiter Presse/Öffentlichkeitsarbeit RWGV, Jan Dobertin, Geschäftsführer LEE NRW, Johannes Remmel, Umweltminister NRW, Stefan Reimering, Geschäftsstellenleiter BWE NRW.
Pressemitteilung, 10. Mai 2016

Verbände appellieren an NRW-Landesregierung: „Zukunft des Energielandes NRW sichern - mit einem verlässlichen EEG!“

Die Zukunft der Energiewende in Nordrhein-Westfalen ist angesichts der Pläne des Bundwirtschaftsministeriums (BMWi) zum neuen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Gefahr. Mit der Umsetzung des aktuellen EEG-Referentenentwurfs rücken die nationalen und nordrhein-westfälischen Klimaziele in weite Ferne. Gleichzeitig werden die Ausbauziele für Erneuerbare Energien der nordrhein-westfälischen Landesregierung absehbar deutlich verfehlt.

Mehr...
Pressemitteilung, 18. April 2016

Landwirtschaft: Herausforderungen gemeinsam meistern

Niedrige Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse, volatile Märkte und Digitalisierungsdruck in Ställen und auf Äckern: Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Der RWGV sucht in diesen anspruchsvollen Zeiten den engen Schulterschluss zu seinen Mitgliedern: „Der RWGV bietet den angeschlossenen Genossenschaften individuelle Unterstützung, die explizit auf Größe und geschäftspolitische Aufstellung des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten ist.“ Dies betonte Siegfried Mehring, Vorstand des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, beim Jahrespressegespräch in Münster.

Mehr...
Pressemitteilung, 18. April 2016

Triebfeder der regionalen Wirtschaftskreisläufe

Die landwirtschaftlichen Genossenschaften in Rheinland und Westfalen haben sich im Geschäftsjahr 2015 in schwierigen Märkten erfolgreich behauptet. „Unsere Genossenschaften handeln in 35 Branchen und über alle Wertschöpfungsketten hinweg. Damit tragen sie ganz wesentlich zur wirtschaftlichen Entwicklung in Rheinland und Westfalen bei“, erklärte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, anlässlich des Jahrespressegespräches für die landwirtschaftliche Sparte in Münster.

Mehr...
Pressemitteilung, 5. April 2016

Genossenschaftsbanken in Rheinland und Westfalen profitieren von starkem Kreditgeschäft

Die Kreditgenossenschaften in Rheinland und Westfalen haben 2015 erneut Marktanteile in der Unternehmensfinanzierung gewonnen. „Diese Zahlen bestätigen erneut, dass die Stärke der Genossenschaftsbanken in der Mittelstandsfinanzierung liegt“, erklärte Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey anlässlich des RWGV-Jahrespressegesprächs Banken. „Für die Herausforderungen des Niedrigzinsumfelds sind sie damit sehr gut gerüstet“.

Mehr...
Pressemitteilung, 5. April 2016

„Wir müssen das 'Too big to fail'-Problem lösen“

Vor neuen Finanzmarktkrisen warnt Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV). „Um solche Krisen zu verhindern, müssen wir das 'Too big to fail'-Problem endlich glaubwürdig lösen“, erklärte Barkey anlässlich des RWGV-Jahrespressegesprächs Banken in Düsseldorf. Noch immer könnten große internationale Geschäftsbanken ganze Volkswirtschaften gefährden.

Mehr...
Pressemitteilung, 3. Februar 2016

Startschuss für Breitbandgenossenschaften

Düsseldorf. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat dem RWGV-Vorstandsvorsitzenden Ralf W. Barkey einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 195.000 Euro überreicht. Die Landesmittel fließen in ein Projekt des RWGV zum Breitbandausbau in Nordrhein-Westfalen.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. Februar 2016

Genossenschaftsbanker treffen Europaabgeordneten Balz

Düsseldorf. „Die regulatorische Bürde, die die Volksbanken und Raiffeisenbanken seit der Finanzkrise tragen müssen, wird immer schwerer – das muss sich dringend ändern!“ Das erklärten Bankenvorstände aus dem Verbandsgebiet des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV), bei einem Gespräch mit dem Europaabgeordneten Burkhard Balz. Zu dem Gespräch in Düsseldorf hatte der RWGV eingeladen. Dass Balz die negativen Folgen der Regulierungswelle in den Blick genommen hat, begrüßten die teilnehmenden Genossenschaftsbanker einhellig.

Mehr...
Genossenschaftsbanken RWGV Walter-Borjans Finanzminister NRW
Pressemitteilung, 22. Dezember 2015

"Nicht alle Kreditinstitute über einen Kamm scheren“

Düsseldorf. „Wenn es um die Unterstützung der regionalen Wirtschaft geht, spielen Genossenschaftsbanken eine zentrale Rolle. Dem muss die Politik Rechnung tragen!“ Das betonte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, zusammen mit Genossenschaftsbankern bei einem Gespräch mit NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans. „Der öffentliche und genossenschaftliche Bankensektor ist vor Ort in den Städten und Gemeinden fest verankert. Die Kreditinstitute kennen ihre Kundschaft und deren Risiken – das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und sorgt für Stabilität auch in Krisenzeiten“, sagte Walter-Borjans.

Mehr...
Pressemitteilung, 29. Oktober 2015

Sterne des Sports NRW: 1. Landespreis geht nach Porta Westfalica

Düsseldorf. Die „Sterne des Sports“ sind die wichtigste und höchste Auszeichnung im bundesdeutschen Breitensport. Allein in Nordrhein-Westfalen haben in diesem Jahr 214 engagierte Sportvereine danach gegriffen. Das Rennen um die begehrten Silbernen Sterne des Sports gemacht haben der TuS 09 Möllbergen aus der Stadt Porta Westfalica, der Schwimmverein Plettenberg 1951 und der Verein Spomobil aus Lippstadt. Zusammen mit den beiden Förderpreisträgern Budo-Club Erkelenz und Sportvereinigung Steinhagen wurden sie im Ministerium in Düsseldorf von NRW-Sportministerin Christina Kampmann für ihr außergewöhnliches und vorbildliches soziales Engagement ausgezeichnet. Als Repräsentanten der Veranstalter auf Landesebene (Landessportbund und Volksbanken/Raiffeisenbanken) gratulierten LSB-Präsident Walter Schneeloch und Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV), den Gewinnervereinen.

Mehr...
Pressemitteilung, 21. Oktober 2015

Genossenschaftsbanken aus Rheinland-Pfalz honorieren regionales Engagement mit „Silbernen Sternen des Sports“

Mainz. Der DJK Alemannia 1921 Kruft/Kretz e.V. und der Turnverein 1896 Kruft e.V. sind mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Gewinner des diesjährigen „Silbernen Stern des Sports“ in Rheinland-Pfalz. Die Vereine wurden von den Volksbanken und Raiffeisenbanken des Landes für ihr Projekt „Einfach Gemeinsam – Sport in Kruft – Eine Initiative zur Inklusion behinderter Menschen im Sport“ ausgezeichnet. Der rheinland-pfälzische Minister des Inneren, für Sport und Infrastruktur, Roger Lewentz, hat das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz in Mainz an die stolzen Sieger übergeben.

Mehr...
Pressemitteilung, 30. September 2015

„Lokale Banken sind die Stützen des Mittelstands – und nicht der Kapitalmarkt“

Düsseldorf. „Die Versprechungen der EU sind überzogen: Der Nutzen des Kapitalmarktes für den Mittelstand ist gering“. Das betont Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV, anlässlich der Vorstellung des Aktionsplans für eine Kapitalmarktunion durch EU-Finanzkommissar Jonathan Hill.

Mehr...
Pressemitteilung, 14. April 2015

EU-Vertreter und Genossenschaftsbanker tauschen sich aus

Düsseldorf. „Wenn es in einem EU-Mitgliedsland gut funktionierende Strukturen gibt, dann will die EU-Kommission diese auch nicht beschädigen.“ Dies hat Dr. Sebastian Kuck, Mitglied im Kabinett von EU-Finanzkommissar Jonathan Hill, in einem Gespräch mit dem RWGV und Vorständen der Mitgliedsbanken bekräftigt. Die EU prüfe auch, ob es möglich und sinnvoll sei, solche Erfolgsmodelle in anderen EU-Ländern zu übernehmen.

Mehr...
Pressemitteilung, 20. Januar 2014

Volksbanken und Raiffeisenbanken weiten Kreditgeschäft deutlich aus

Düsseldorf. Ein lebhaftes Kreditgeschäft mit Unternehmen, Selbständigen und Privatkunden melden die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Rheinland und Westfalen. Unter dem Strich nahm ihr Kreditbestand 2013 um 4,2 Prozent auf 75 Milliarden Euro zu, wie die vorläufigen Zahlen des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV) zeigen.

Mehr...
Pressemitteilung, 23. Januar 2014

RWGV kritisiert energiepolitische Pläne der Bundesregierung

Düsseldorf. Der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) übt Kritik an den energiepolitischen Plänen der Bundesregierung. Mehr Wettbewerb auf dem Energiemarkt habe der RWGV schon immer gefordert. Insofern begrüße er das Ziel der Bundesregierung einer stärkeren Marktintegration der Erneuerbaren Energien. „Damit kann aber nicht gemeint sein, Rahmenbedingungen zu schaffen, die Bürgerenergiegenossenschaften systematisch benachteiligen. Das widerspricht übrigens dem Koalitionsvertrag, in dem noch von einer breiten Bürgerbeteiligung die Rede war“, kritisiert Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes.

Mehr...
Pressemitteilung, 5. Februar 2014

Beihilfen für Ökostrom: EU setzt auf Antragslyrik

Düsseldorf. Für Bürger, die in Eigeninitiative grünen Strom produzieren wollen, dürfen die Eintrittshürden in den Markt nicht noch höher werden. Das fordert der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) mit Blick auf die von der EU-Kommission geplanten "Leitlinien zu staatlichen Umweltschutzbeihilfen im Energiebereich". Die Frist, die die Brüsseler Behörde Verbänden und nationalen Verwaltungen für eine Stellungnahme eingeräumt hat, endet am 14. Februar. „Über das Beihilferecht werden Genossenschaften und ihre Mitglieder künftig von der Gestaltung der Energiewende de facto ausgeschlossen“, kritisierte RWGV-Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey.

Mehr...
Pressemitteilung, 11. Februar 2014

„Wir wollen mehr Verantwortung übernehmen!“

Düsseldorf. Die jetzigen EEG-Pläne hindern Bürgerenergiegenossenschaften in Nordrhein-Westfalen daran, mehr Verantwortung zu übernehmen für die Energiewende. „Viele unserer Genossenschaften würden gerne neue Mitglieder aufnehmen und mehr erneuerbare Energie vor Ort produzieren. Das tun sie aber nicht, da ihre meist weit fortgeschrittenen Pläne für neue Bürgerwindparks und Solarstromanlagen durch politische Entscheidungen gefährdet sind“, sagt der Vorstandsvorsitzende des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, Ralf W. Barkey, mit Blick auf die morgige Anhörung im Wirtschaftsausschuss des NRW-Landtags zum Thema Energie. Die Fraktion der PIRATEN hatte das Thema „Energiewende durch Bürger stärken – Bürgerenergieprojekte fördern statt verhindern“ auf die Tagesordnung gesetzt.

Mehr...
Pressemitteilung, 4. März 2014

RWGV pocht auf verursachergerechte Haftung für Bankenabwicklungen

Düsseldorf. Gegen eine Inhaftungnahme der Volksbanken und Raiffeisenbanken für die Abwicklung systemrelevanter Großbanken wehrt sich der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV). Sollten auch kleinere Banken für Einzahlungen in den einheitlichen europäischen Abwicklungsfonds herangezogen werden, würde dies dem Ziel zuwiderlaufen, „Moral Hazard“ im Bankensektor zu bekämpfen, warnt Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV. Schließlich sei der EU-Bankenfonds – über dessen Finanzierung die EU-Finanzminister bei ihrem Treffen am 10. und 11. März verhandeln wollen – eigens dazu gedacht, die ordnungsgemäße Abwicklung von ausfallenden systemrelevanten Finanzinstituten sicherzustellen.

Mehr...
Pressemitteilung, 12. März 2014

Abwicklung systemrelevanter Banken darf nicht Dritte belasten

Düsseldorf. Wenn systemrelevante Banken abgewickelt werden müssen, dürfen mit diesen Kosten auch nur systemrelevante Institute belastet werden. Das fordert Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV). Wenn auch kleinere Kreditinstitute wie die Volksbanken und Raiffeisenbanken in den europäischen Bankenabwicklungsfonds einzahlen müssten, wie aktuell auf EU-Ebene diskutiert, würde das zu neuen Wettbewerbsverzerrungen und Fehlanreizen führen, argumentiert Barkey.

Mehr...
Pressemitteilung, 13. März 2014

Energiegenossenschaften legen zu, aber die Politik dämpft die Investitionen der Bürger vor Ort

Düsseldorf. Die Energiegenossenschaften in Rheinland und Westfalen wachsen weiter. Sie haben sowohl in der Gesamtzahl als auch in der dezentral produzierten Strommenge nochmals zugelegt. Das hat eine aktuelle Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) ergeben. Aus den Zahlen wird auch deutlich, dass die jüngsten politischen Entscheidungen erste dämpfende Wirkungen haben auf das Ziel, mehr erneuerbare Energie in Bürgerhand dort zu produzieren, wo sie auch gebraucht wird.

Mehr...
Pressemitteilung, 27. März 2014

Neue OECD-Studie bestätigt milliardenschwere Wettbewerbsverzerrungen zulasten regionaler Banken

Düsseldorf. Milliardenschwere Zinsvorteile der systemrelevanten Großbanken verzerren bis heute den Wettbewerb zulasten der regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Dieser Zinsvorteil beläuft sich europaweit auf jährlich rund 50 Mrd. Euro, wie eine vor wenigen Tagen veröffentlichte Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ergeben hat.

Mehr...
Pressemitteilung, 28. März 2014

EU-Kommission mit „blauem Sparbuch“ auf dem Holzweg

Düsseldorf. Mit ihren Plänen, ein – als „blaues Sparbuch“ bezeichnetes – öffentlich gefördertes EU-Sparkonto zur Mittelstandsfinanzierung einzuführen, ist die EU-Kommission auf dem Holzweg. Das bekräftigt Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV. „Staatliche Subventionen im Kreditgeschäft erzeugen nicht nur Wettbewerbsverzerrungen, sondern erfahrungsgemäß auch Fehlanreize“, argumentiert Barkey. „Sollte es staatliche Garantien für die Einlagen auf dem EU-Sparbuch geben, drohen zudem neue Risiken für die Steuerzahler.“

Mehr...
Pressemitteilung, 1. April 2014

Landwirtschaftliche Genossenschaften ziehen positives Jahresfazit

Münster. „Die 167 landwirtschaftlichen Genossenschaften verzeichnen im achten Jahr in Folge ein starkes Umsatzwachstum. Über alle Geschäftsbereiche des landwirtschaftlichen Kerngeschäftes (Futtermittel, Agrarerzeugnisse, Brenn- und Treibstoffe, Milchverarbeitung, Vieh und Fleisch, Wein, Obst und Gemüse) wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr der Umsatz auf insgesamt 25,4 Milliarden Euro (plus 4,4 Prozent) gesteigert.“ Dies betonte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV), anlässlich des Jahrespressegespräches in Münster.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. April 2014

EEG-Novelle ist Angriff auf Landwirtschaft und genossenschaftliche Strukturen

Münster. „Die Pläne zur Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) diskriminieren die dezentrale Energieerzeugung in Bürgerhand. Vor allem aber greifen sie unsere Landwirtschaft an, die sich als Vorreiterin einer modernen, klimafreundlichen und verlässlichen Energieproduktion engagiert.“ Dies sagte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e. V., anlässlich des Jahrespressegespräches in Münster: „Darüber hinaus bedauern wir, dass bei den Verhandlungen zwischen Deutschland und der EU über die Ausgleichsregelung für energieintensive Unternehmen die Agrar- und Ernährungswirtschaft bislang kaum berücksichtigt wurde. Wir unterstützen den Deutschen Raiffeisen-Verband in seiner Forderung, solche Entlastungen auch für Erzeuger von Futtermitteln, Milch und Fleisch sicherzustellen.“

Mehr...
Pressemitteilung, 1. April 2014

Meilenstein „Initiative Tierwohl“

Münster. „Ein wichtiger und notwendiger Schritt der Landwirtschaft in die richtige Richtung zur Finanzierung der von den Verbrauchern gewünschten Haltungsbedingungen für Nutztiere.“ Mit diesen Worten wertete Johann Prümers, Vorsitzender der Fachvereinigung Landwirtschaft beim Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband (RWGV) und selbst Landwirt im Kreis Steinfurt, den Start der „Initiative Tierwohl“ zu Beginn dieses Jahres. Damit sei ein entscheidender Meilenstein für die Weiterentwicklung der deutschen Nutztierhaltung erreicht worden“, so Prümers beim RWGV-Jahrespressegespräch in Münster weiter.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. April 2014

Genossenschaften nehmen Futtermittelsicherheit selbst in die Hand

Münster. „Raiffeisen-Genossenschaften stehen für qualitativ hochwertige, gesunde Lebensmittel und leisten von sich aus einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben bestehender Qualitätssicherungssysteme in der Erzeugung von Futtermitteln“, erklärte Johann Prümers, Vorsitzender der Fachvereinigung Landwirtschaft beim Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband (RWGV), beim RWGV-Jahrespressegespräch in Münster.

Mehr...
Pressemitteilung, 8. April 2014

Erneuerbare Energien in Bürgerhand: Genossenschaften hoffen auf das Parlament

Düsseldorf. Die gerade von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Novelle zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) diskriminiert die rund 100 Energiegenossenschaften in Rheinland und Westfalen und ihre mehr als 22.500 Mitglieder. Darauf weist der Vorstandsvorsitzende des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, Ralf W. Barkey hin: „Der Kabinettsbeschluss zur Zukunft der Energiewende gefährdet zudem die dezentrale Erzeugung von grünem Strom in Bürgerhand. Zugleich benachteiligt er mittelständische Strukturen, weil Genossenschaftsmitglieder auf selbst erzeugte erneuerbare Energie die volle EEG-Umlage zahlen sollen.“

Mehr...
Pressemitteilung, 9. April 2014

Studie: Schülergenossenschaften befähigen zur Teamarbeit

Düsseldorf. Wer in jungen Jahren mit Gleichaltrigen in einer Genossenschaft zusammenarbeitet, profitiert in hohem Maße in seiner Persönlichkeitsentwicklung. Auf diese Formel lässt sich eine Studie der Fachhochschule Frankfurt am Main bringen, die heute bei einem Treffen von Schülergenossenschaften und Landtagsabgeordneten in Düsseldorf vorgestellt wurde. Die Wissenschaftler haben Lehrer, Jugendliche sowie Partnerunternehmen befragt, die in den vergangenen drei Jahren Schülerfirmen als Genossenschaften gegründet haben, deren Geschäftsmodelle vom Schreibwarenladen bis zur Energieberatung reichen.

Mehr...
Pressemitteilung, 21. Mai 2014

Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind weltweit Vorbild für Bankensektor

Düsseldorf. Finanzministerium, Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Nordrhein-Westfalen sprechen sich dafür aus, regionale Geschäftsbankenmodellein Europa zu stärken und zu fördern. Dazu seien faire Spielregeln und eine risikogerechte Aufsicht erforderlich. Darüber diskutierten sie auf ihrer Tagung "Impulse für Europa: Sparkassen und Genossenschaftsbanken als Erfolgsmodell" in Düsseldorf mit prominenten Gästen aus Politik und Wissenschaft, unter anderem NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. Juli 2014

Klaus Geurden neuer Verwaltungsratsvorsitzender des RWGV

Duisburg. Klaus Geurden ist neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV). Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Krefeld folgt dem Dortmunder Bankvorstand Dr. Klaus Kalefeld nach, der aus Altersgründen nach sechs Jahren im Amt ausschied. Beim Verbandstag des RWGV in Duisburg hatten die Mitglieder der Fachvereinigung der Kreditgenossenschaften Geurden zuvor zum Vorsitzenden ihrer Fachvereinigung im RWGV gewählt. Dem RWGV-Verwaltungsrat gehört der Bankdirektor bereits seit dem Jahr 2010 an.

Mehr...
Pressemitteilung, 1. September 2014

Landesregierung gefordert: Genossenschaftsbanken entlasten

Düsseldorf. „Die EU-Pläne zur Bankenabgabe stärken systemrelevante Institute auf Kosten der Volksbanken und Raiffeisenbanken.“ Dies bekräftigt Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des rheinisch-westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV).

Mehr...
Pressemitteilung, 1. Oktober 2014

Genossenschaftsbanken sehen Mittelstandsfinanzierung in Gefahr

Brüssel. Die EU-Kommission plant eine Finanzmarktpolitik, an deren Ende die verlässliche Mittelstandsfinanzierung in Deutschland auf dem Spiel steht. Zu diesem Schluss kommt der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) nach der Anhörung des Kandidaten für das Amt des EU-Kommissars für Finanzmärkte durch den Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments. „Der Historiker und PR-Agent Jonathan Hill hat die Zweifel an seinem Verständnis des gegliederten Bankensystems weiter verstärkt“, sagte RWGV-Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey.

Mehr...
Pressemitteilung, 13. November 2014

Digitalisierung braucht Selbstverantwortung

Bochum. Ob der Kampf um Nachwuchskräfte in den sozialen Medien, die Erschließung von neuen Märkten oder das Dauerthema Datensicherheit: Zur Wochenmitte beschäftigten sich 2.700 Mittelständler aus Rheinland und Westfalen mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Sie trafen sich im Bochumer RuhrCongress auf dem 14. Wirtschaftstag der Volksbanken, Raiffeisenbanken, Spar- und Darlehenskassen, dem wohl größten Mittelstandstreffen in Deutschland und einem der ganz großen in Europa.

Mehr...
Pressemitteilung, 5. Dezember 2014

Bürgerenergie: Nach der Novelle ist vor der Novelle

Gelsenkirchen. Wirtschaften in Zeiten der Verunsicherung – so sieht die Herausforderung aus, vor der Energiegenossenschaften stehen und die am Mittwoch im Rahmen der Tagung „Energiegenossenschaften in Zeiten des EEG 2.0“ in Gelsenkirchen diskutiert wurde.

Mehr...
Pressemitteilung, 12. Dezember 2014

Genossenschaftsidee zum UNESCO-Kulturerbe nominiert

Berlin/Düsseldorf. Es ist amtlich: Die Genossenschaftsidee ist der erste Beitrag, mit dem sich Deutschland bei der UNESCO um einen Eintrag in die internationale „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ bewirbt. Das hat die in Berlin tagende Kultusministerkonferenz beschlossen. Gleichzeitig wurden die Gedanken und Ideale der beiden genossenschaftlichen Gründerväter Friedrich-Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch zusammen mit 26 anderen Traditionen, Bräuchen oder Fertigkeiten in das neu angelegte deutsche Verzeichnis immaterieller Kulturgüter aufgenommen.

Mehr...
Pressemitteilung, 18. Februar 2015

RWGV fordert: Genossenschaftsbanken statt Kapitalmarkt

Düsseldorf. Die EU setzt bei der Mittelstandsfinanzierung auf das falsche Pferd. Sie will, dass sich kleine und mittlere Unternehmen verstärkt auf den Kapitalmärkten mit Geld versorgen.

Mehr...
Pressemitteilung, 14. April 2015

Kreditklemmen genossenschaftlich lösen - Sechs Denkanstöße für die EU

Acht Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers bleiben viele Probleme des europäischen Finanzsektors ungelöst. Helfen könnte der Neuaufbau regionaler, genossenschaftlicher Bankensysteme in europäischen Ländern – angelehnt an das Vorbild der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Mehr...
Pressemitteilung, 29. April 2015

„Am Tierwohl orientierte Produktion und Vermarktung“

Münster. „Der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) sieht das vom Wissenschaftlichen Beirat kürzlich an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt übergebene Gutachten mit dem Namen „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“ außerordentlich kritisch.

Mehr...
Pressemitteilung, 29. April 2015

„Vom Raiffeisenmarkt bis zum Weltmarkt“

Münster. „Der Export von Nahrungsmitteln ist für uns ein Zeichen der Leistungsfähigkeit und Wettbewerbskraft unserer landwirtschaftlichen Genossenschaften – und nicht etwa ein notwendiges Übel zum Ausgleich von Überschüssen.“ Dies betonte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV), beim Jahrespressegespräch in Münster. Angesichts der geopolitischen Entwicklungen gelte es, Marktanteile zu sichern und neue Märkte zu erschließen: „vom Raiffeisenmarkt bis zum Weltmarkt“, forderte Barkey.

Mehr...
Pressemitteilung, 29. April 2015

„Tragende Säule der Landwirtschaft“

Münster. „Unsere genossenschaftlichen Unternehmen sind eine tragende Säule der Landwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland.“ Dies bekräftigte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV), anlässlich des Jahrespressegespräches in Münster.

Mehr...
Pressemitteilung, 7. Mai 2015

Drei Bundessiege gehen ins Rheinisch-Westfälische

Düsseldorf. Bei der bundesweiten Wahl zur "Bank des Jahres" der genossenschaftlichen Finanzgruppe waren zwei Mitgliedsinstitute aus Rheinland und Westfalen in drei Wettbewerben erfolgreich. Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Volksbanken und Raiffeisenbanken, und Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, gratulierten in Berlin der VR-Bank Nordeifel mit Sitz in Schleiden und der Volksbank Ruhr Mitte (Gelsenkirchen). Während die VR-Bank in den Kategorien Mitgliederquote und Kundendurchdringung vorne lag, gewann die Volksbank den Fachwettbewerb Internet.

Mehr...
Pressemitteilung, 10. September 2015

„EU-Einlagensicherung wäre ein Frontalangriff auf genossenschaftliche Prinzipien“

Düsseldorf. Vor einer Vergemeinschaftung der Einlagensicherung in Europa warnt Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands (RWGV). „Ein solcher Schritt wäre ein Frontalangriff auf genossenschaftliche Prinzipien“, betont der RWGV-Chef. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk hatten in dieser Woche erneut die Forderung nach einer Vergemeinschaftung der Einlagensicherung ins Gespräch gebracht.

Mehr...
Pressemitteilung, 21. August 2015

Sieben Starthilfen für 100 neue Energiegenossenschaften in NRW

Düsseldorf. Der Klimaschutzplan NRW muss deutlich verbessert werden, damit in den nächsten Jahren eine zweite Gründungswelle von Energiegenossenschaften rollen kann. Auch um den bereits bestehenden Kooperationsunternehmen neue Geschäftsmodelle und Projekte zu ermöglichen, bedarf es zusätzlicher Maßnahmen. Darauf weist der Vorstandsvorsitzende des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes, Ralf W. Barkey, hin.

Mehr...
Pressemitteilung, 15. September 2015

Stabwechsel im BVR-Verbandsrat: Luxem übernimmt Vorsitz von Graaf

Berlin. Das höchste Ehrenamt in der genossenschaftlichen Finanzgruppe bleibt bei einer Mitgliedsbank des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes. Dr. Veit Luxem (Foto links), Vorstandsvorsitzender der Volksbank Erkelenz, übernahm den Verbandsratsvorsitz des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Der 55-Jährige folgt für die bis 31. Dezember 2016 laufende Mandatsperiode Carsten Graaf (Foto Mitte) nach, dem Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Meerbusch. Graaf scheidet aus Altersgründen aus seinen Ämtern aus. Schon im Mai war Luxem einstimmig zum Nachfolger Graafs gewählt worden.

Mehr...
Pressemitteilung, 11. September 2015

Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband ehrt Sylvia Löhrmann

Düsseldorf. Der Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsverband (RWGV) hat der stellvertretenden Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann seine Ehrenmedaille in Gold verliehen. Die Ministerin für Schule und Weiterbildung ist die erste Empfängerin der neu geschaffenen Auszeichnung. Die Ehrenmedaille will der RWGV an Personen und Institutionen verleihen, die sich in besonderer Weise um die Förderung des Genossenschaftsgedankens verdient gemacht haben. Die Ehrung von Sylvia Löhrmann erfolgte am Freitag, 11. September, durch den Vorstandsvorsitzenden des Verbands Ralf W. Barkey. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Feierstunde im Verbandsgebäude in der Düsseldorfer Airport City waren auch 30 Mitglieder von Schülergenossenschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Mehr...
Pressemitteilung, 13. Mai 2015

Die Kapitalmarktunion fördert die Schattenbanken, aber nicht den Mittelstand

„Die von der EU geplante Kapitalmarktunion bringt der mittelständischen Wirtschaft kaum Nutzen, könnte aber den unregulierten Schattenbankensektor stärken.“ Diese Warnung äußert Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des RWGV.

Mehr...
Pressemitteilung, 27. Mai 2015

Energiegenossenschaften brauchen Planungssicherheit statt Gegenwind

Damit Bürger in Rheinland und Westfalen Energiegenossenschaften gründen können, brauchen sie Unterstützung aus der Politik und fairen Wettbewerb. Vorstandsvorsitzender Ralf W. Barkey forderte beim RWGV-Pressegespräch „Planungssicherheit statt Gegenwind".

Mehr...