Ralf W. Barkey
Blog Post 27. Juli 2016
  • Genossenschaftsbanken
  • Finanzmärkte

AnaCredit: Erleichterung im Detail

Das Gute zuerst: Ja, es wird Erleichterung für kleine Banken geben! Ja, die Anzahl der zu meldenden Daten ist reduziert worden. Nein, es werden keine personenbezogene Daten im Sinne der anwendbaren Datenschutzgesetze erhoben werden müssen.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 19. Juli 2016
  • Landwirtschaft
  • Milchwirtschaft
  • Ralf W. Barkey

Milchmarkt: Erster Schritt in die richtige Richtung

Licht am Ende des Tunnels? Der EU-Agrarministerrat hat am Montag in Brüssel für die vom massiven Preisverfall gebeutelten Milchviehhalter 500 Millionen Euro in einem zweiten Hilfspaket zugesagt.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 14. Juli 2016
  • Genossenschaften
  • Breitband
  • Genossenschaftsblatt
  • Ralf W. Barkey

Neue Genossenschaften für ein schnelles Netz

Ein moderner Internetausbau ist volkswirtschaftlich dringend nötig, wenn deutsche Unternehmen in einer globalisierten Welt nicht den Anschluss verpassen wollen. Darüber sind sich Politik und Wirtschaft einig. Doch in welcher Qualität und Schnelligkeit dies in Deutschland geschehen soll, darüber gibt es noch lange keinen Konsens.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 11. Juli 2016
  • Genossenschaftsbanken
  • Europapolitik
  • Finanzmärkte
  • Ralf W. Barkey

Das Erpressungspotenzial der „Too big to fail“-Banken

Bankenrettungen mit Steuergeldern – die wir seit 2007 regelmäßig erleben – müssen ein Ende haben. Und dennoch diskutieren wir schon wieder über solche Maßnahmen. Die EU hat es versäumt, das Erpressungspotenzial der "Too big to fail"-Banken zu minimieren.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 1. Juli 2016
  • Genossenschaften
  • Ralf W. Barkey

Internationaler Tag der Genossenschaften

Der Internationale Genossenschaftstag wird seit 1923 in jedem Jahr am ersten Juli-Samstag weltweit begangen. In diesem Jahr lautet der Slogan: „Genossenschaften: Die treibende Kraft für eine nachhaltige Zukunft!“

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 24. Juni 2016
  • Genossenschaften
  • Europapolitik
  • Ralf W. Barkey

Gemeinsam stärker: Europa

Eine knappe Mehrheit der Briten hat gestern für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Meine spontane Reaktion: Enttäuschung und Sorge. In Europa erreichen wir Frieden, Lebensqualität und breiten Wohlstand nur, wenn wir an einem Strang ziehen.

Mehr...
Blog Post 22. Juni 2016
  • Genossenschaftsbanken
  • Finanzverbund

Gestärkt in die Zukunft – mit der gemeinsamen genossenschaftlichen Zentralbank

Digitalisierung, Regulatorik, Niedrigzins: Um diesen Herausforderungen optimal zu begegnen, brauchen wir in der genossenschaftlichen Finanzgruppe mehr denn je die intensive Zusammenarbeit. Deswegen freuen wir uns sehr, dass zwei sehr wichtige Mitglieder dieser Gruppe ihre Kräfte bündeln. Am 1. August 2016 wird die vereinigte genossenschaftliche Zentralbank DZ BANK starten.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 20. Juni 2016
  • Genossenschaftsbanken
  • Europapolitik
  • Einlagensicherung
  • Ralf W. Barkey
  • Finanzmärkte

Ein richtiger Schritt: EU-Einlagensicherung wird gebremst

Die EU-Finanzminister haben beschlossen, beim Thema EU-Einlagensicherung einen Gang zurückzuschalten. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Noch besser wäre aber, wenn die EU von ihrem Plan komplett Abstand nehmen würde – denn es drohen gefährliche Fehlanreize.

Mehr...
Ralf W. Barkey
Blog Post 8. Juni 2016
  • Energie
  • Genossenschaften
  • Ralf W. Barkey

Kabinettsbeschluss zur EEG-Novelle: Verlierer ist die Bürgerenergie

Das Gezerre um die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes hat einen weiteren Meilenstein genommen. Heute hat das Kabinett seinen Vorschlag für den Gesetzentwurf beschlossen. Vor allem die Einführung von Ausschreibungen für Windenergieanlagen und große Photovoltaikanlagen stellt die rund 100 Energiegenossenschaften in Rheinland und Westfalen vor große Herausforderungen und gefährdet damit die Energiewende.

Mehr...
Siegfried Mehring
Blog Post 24. Mai 2016
  • Genossenschaftsbanken
  • Europapolitik
  • Siegfried Mehring

AnaCredit: Bürokratische Bürde mit zweifelhaftem Nutzen

Ab September 2018 müssen Banken in der Eurozone alle Unternehmenskredite ab 25.000 Euro an die Europäische Zentralbank (EZB) melden. Das geht aus der AnaCredit-Verordnung hervor. Es ist positiv hervorzuheben, dass die EZB an AnaCredit wenigstens kleinere Anpassungen vorgenommen hat. Dennoch: AnaCredit wird für die deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken teuer und aufwändig.

Mehr...